Warum kämpfe ich, warum kandidiere ich als Landrat für den Landkreis Helmstedt?

Seit 1992 bin ich im Landkreis Helmstedt tätig.

Ja, ich bin der Wirtschaftsförderer des Landkreises und Ja, ich bin verantwortlich für die 10. Elm-Lappwald-Messe (die 7. unter meiner Führung), für die touristische Entwicklung (Radwege, Themenrouten, Romanik, Braunschweiger Land, Busreiseangebote aus dem Naturpark Elm-LAppwald, Schwerpunktbildungen wie Schöninger Speere, Freilicht- und Erlebnis-Museum Ostfalen, UNESCO-Geopark u.v.m. Ja, ich zeichne verantwortlich dafür, dass seit fast 20 Jahren mehrere hundert Arbeitsplätze im Landkreis Helmstedt entstanden sind, dass Millionen an Fördermitteln in unsere Unternehmen geflossen sind und dass neue Unternehmen sowohl in Wendhausen, Flechtorf u.v.a. Orten im Landkreis Helmstedt angesiedelt werden konnten. Ja, es ist meiner Arbeit zu verdanken, dass der Landkreis Helmstedt heute eine niedrigere Arbeitslosenquote hat als die Stadt Braunschweig oder Salzgitter und dass wir bei den Übernachtungszahlen mit unserem kleinen Elm-Lappwald im regionalen Vergleich in einem guten Mittelfeld platziert sind. Und JA, ich will IHR Landrat werden, denn mit dieser Arbeit habe ich dem Landkreis Helmstedt das gegeben, was ihn heute auszeichnet. Und NEIN, ich lasse ihn durch niemanden kaputt reden, weder von irgendwelchen Politikern, die immer nur alles zerreden und schlecht machen, noch von Fachleuten, die meinen, Sie müssten uns einreden, wir wären so schlecht gestellt, damit sie einen weiteren Auftrag absahnen können.

Doch darum soll es hier jetzt nicht gehen!

Ich will euch hier und jetzt ein wenig teilhaben lassen an den Hintergünden meiner Persönlichkeit.

Ich habe viele Fehler, Ecken und Kanten, zweifelsohne!

Eines habe ich aber ganz sicher in mir – DIE KRAFT DES HERZENS und einen glasklaren Verstand!

Der Text ist also etwas pathetisch, doch ich bin ehrlich und offen und meine Intentionen als Landratskandidat sollen allen meinen WählerInnen klar vor Augen stehen. Und dann dürft ihr, eben weil wir in einer freien Gesellschaft leben, geheim und gesichert wählen. DAS ist das höchste demokratische Gut!

Ich bin ein völlig unwichtiger Mensch hier aus dem kleinen Landkreis Helmstedt in Niedersachsen und in Anbetracht des grossen Ganzen fühle ich mich meist nur demütig und hilflos. Doch dann atme ich tief ein und fühle meine Kraft und daran möchte ich euch mit diesem Text teilhaben lassen. Wir – das sind meine Freunde und ich – sind nur kleine Menschen, die sich der Aufgabe widmen, den anderen kleinen Menschen in den kleinen Orten gute Perspektiven zu schenken und dabei alles zu geben und mitzuarbeiten. Es geht nicht um Weltveränderung, es geht um den SINN des eigenen Lebens. Ich weiß, was ich hier und jetzt WILL und WOHIN ich gehöre!

Wirtschafts- und Tourismusförderung sind für mich schon immer Menschenförderung gewesen und werden es immer bleiben. Mein Ziel ist es, war und wird es immer bleiben, Menschen, die mir begegnen einen Teil der Energie zu schenken, damit sie spüren, was es bedeutet, frei zu sein und das zu tun, woran DU GLAUBST!! Und solange diese Kraft lebensbejahend, lebensvermehrend und lebenschützend ist, bin ich mit meiner Kraft immer dabei!

Wir leben in einem der schönsten und erfolgreichsten Länder dieser Welt und ich lasse es nicht zu, dass es in der Mittelmässigkeit versinkt. Es ist auch MEIN Land! Und ich werde seine Werte und Ideale immer lieben! Meine Ideale heissen Freiheit, Gleichheit vor dem Gesetz und Brüderlichkeit!
Ich fühle immer Heimweh, wenn ich draussen bin. Auch wenn ich dort viel Liebe und Vertrauen spürte oder spüre – meine Heimat ruft mich immer zurück. Hier in Deutschland auf der schwäbischen Alb bin ich geboren – hier in Groß Steinum am Dorm lebe und arbeite ich gerne und ich lasse es niemals zu, dass egal wer, mein Land zum Zahlmeister der ganzen Welt macht und dabei sein eigenes Volk vergisst. DAS ist nicht in Ordnung! Region mit Zukunft und Geschichte – NIX DA. Landkreis Helmstedt – Tradition und Moderne! DAS ist meine Zielsetzung und Sinn meiner Arbeit! Unser Landkreis Helmstedt ist eine tolle Heimat und er ist es wert, gegen die verteidigt zu werden, die ihn schlecht reden und das Heil in Regionskonstrukten suchen, die fern jeglicher demokratischer Mitbestimmung sind und zudem Unsummen von Steuergeldern verschlingen, die uns hier vor Ort im Landkreis dann wieder fehlen, um unsere Vereine, unsere Wehren, unsere Krippen, unsere Ehrenamtlichen gut zu unterstützen.

20 lange Jahre Erfahrung mit politischen Entscheidungsgremien haben in mir den Eindruck gestärkt, dass sie nicht mehr in der Lage sind, die Schnelligkeit der Entwicklung unserer Gesellschaft abzubilden. Und die Geschwindigkeit nimmt zu, das System dreht schon einige Jahre im roten Bereich.

DESHALB bin ich frei und unabhängig. Darum auch kandidiere ich. Ich will mit meiner Landratskandidatur den Menschen, die sich abgekoppelt und haltlos fühlen, ein Zeichen setzen! Auf meinem Weg habe ich DEMIT erfunden und ein Freund hat es im Internet zu Leben erweckt. DEMIT ist nur ein Instrument und es ist nur ein kleiner Beitrag, wie es anders gehen könnte. Doch das sei hier nur am Rande erwähnt.

ICH KANDIDIERE und dafür arbeite ich momentan 17-18 Std am Tag, denn ich beweise mit meiner Arbeit, dass es möglich ist, sich entgegenzustellen und die Phalanx zu bilden gegen die, die unser Land sehend in den Abgrund führen und dabei nur Lobeshymnen auf sich anstimmen (lassen), statt Einhalt zu gebieten und klarzustellen, SO NICHT!!

Meine Ideen, meine ganze Kraft und vor allem meinen Humor und meine Kreativität setze ich ein, um gegen einen übermächtigen Gegner anzutreten. Und ich möchte mit diesem Text vor allem den Menschen danken, die sich ganz konkret an diesem Vorhaben beteiligen. Es ist nur eine Handvoll! Sie sind selbstlos, mutig und stehen an meiner Seite, weil sie solidarisch sind, ohne Vorbedingungen, ohne eigennützigen Hintergrund!
Als der Spartakiade Leonidas gegen den Perserkönig Xerxes antrat, waren es dreihundert gegen zehntausende von Söldnern, die in der Armee des persischen Königs Xerxes dienten. Und diese 300 Krieger haben die Welt verändert, denn durch ihre Kraft und ihren Widerstand wurde Griechenland geboren! Und genau in dieser Tradition sehe ich mich. Ich zeige mit meinem Widerstand, dass ich für die Unabhängigkeit und Freizügigkeit kämpfe und dass ich alles einsetze, ohne Rücksicht auf meine Gesundheit und irgendwelche anderen Annehmlichkeiten. Ich will, dass unser Landkreis Helmstedt und unser schönes Land im klassischen Sinn selbstbestimmt bleiben. Hermann, der Cherusker, und viele viele andere Menschen egal wo auf dieser Erde, sahen und sehen in der Freiheit und Unabhängigkeit einen der höchsten Werte unseres Lebens. ICH AUCH!

Ich gebe ALLES! Und ich habe Freunde, die mit ihrer Unterstützung meine Phalanx bilden. Mein Herz glüht für EUCH und ich werde auf ewig an eurer Seite stehen, denn ihr steht zu mir. Und ihr habt keine Angst! DAS ist es, was ich spüre und ich denke, DAS ist genau die Freiheit, die uns vereint. Wir treten zusammen gegen den übermächtigsten Gegner an und lassen uns nicht beeindrucken von seinem Säbbelrasseln und seiner umfassenden Präsenz.

Was auch immer passieren mag – es ist mir eine Ehre, EUCH an meiner Seite zu wissen! Diesen Wahlkampf werde ich niemals mehr vergessen, denn ich weiß wohin ich gehöre, ich weiß, wofür ich stehe und welches meine Ziele sind!

Ich will, dass unsere Heimat erhalten bleibt, dass unsere Kinder und Kindeskinder geschützt aufwachsen und sich an den Früchten der Bäume laben können, die wir heute in unserem Hier und Jetzt pflanzen. Hoimar von Dittfurth hat es so schön zum Ausdruck gebracht:“ Und wüsste ich, dass morgen die Welt untergeht, so würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen!“

Ich hoffe, dass ihr nun wisst, was mein Herz bewegt. Das bin ich und dafür kämpfe ich. Verzeiht, wenn der Text pathetisch ist, doch wenn das Herz spricht werden andere Worte verwendet als wenn der STEUERMANN den Kurs bestimmt!

Ich habe fertsch! 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Unterstützen Sie mich!?! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.